Stellen­angebote bei FIUKA

Ihre Möglichkeiten in eine Zukunft mit FIUKA

Sie haben Interesse an einer hier ausgeschriebenen Stelle oder möchten sich initiativ bewerben? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Einkommenserwartung und des möglichen Eintrittstermins über unser Online-System.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir einen/eine
IT System- / Netzwerkadministrator

  • Betreuung von Microsoft-Windows-Domänen, Servern, Exchange-Servern
  • Administration von Netzwerk-/Firewall- und VPN-Komponenten
  • Administration von Benutzerprofilen im Microsoft Active Directory
  • Administration des Monitoring-Systems für Hard- und Softwarekomponenten
  • Administration der Backup Strukturen
  • Hotline-Support für Anwender in unseren Werken im In- und Ausland mit technischer Unterstützung vor Ort inkl. unserer externen Partner
  • Betreuung der Matrix42 Umgebung für die Standorte

 

Erfahrung & Teamgeist. Das bringen Sie mit!

  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im IT-Bereich
  • Berufliche Erfahrungen im Umgang mit Microsoft-Server-Umgebungen ( 2016 - 2022)
  • Für Sie ist Server-Virtualisierung kein Fremdwort
  • Erfahrungen im Umgang mit VMware sind erwünscht
  • Sie arbeiten gerne selbstständig und verfügen über eine hohe Flexibilität
  • Kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Anwendern
  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Tiefgehende Kenntnisse sämtlicher Instrumente und Prozesse einer modernen IT-Landschaft
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse

 

Von uns für Sie. Ihre Benefits!

  • Überdurchschnittliche Vergütung
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Job-Rad
  • Corporate Benefits
  • Umfangreiche Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet
  • Firmenevents
  • Mitarbeiter App
  • Familiäres Umfeld
  • Sicherer Arbeitsplatz in einem mittelständischen Familienunternehmen
  • Eigenverantwortliches, abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Aufstiegschancen

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann Freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-System.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir einen/eine
Elektroniker/-in für Betriebstechnik (m/w/d)

  • Unterstützung der Instandhaltung im Bereich Elektrotechnik
  • Durchführung anfallender Instandhaltungsarbeiten
  • Verbesserung der Verfügbarkeit der Produktionsanlagen
  • Fehlersuche und -analyse an sämtlichen Produktionsanlagen unter Zuhilfenahme gängiger Steuerungssoft/-hardware (TIA/S7)
  • Installation von Neuanlagen

 

Erfahrung & Teamgeist. Das bringen Sie mit!

  • Einen Abschluss als Elektroniker / Elektriker/Mechatroniker (m/w/d) oder vergleichbar, gerne auch aus dem Handwerk
  • Berufserfahrung in der Instandhaltung, idealerweise an Umformautomaten, in der mechanischer Fertigung, sowie Automatisierungstechnik
  • Selbständige, systematische und ergebnisorientierte Arbeitsweise ist von Vorteil
  • Grundlegendes technisches Verständnis wäre wünschenswert
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit im Zwei-Schicht-System

 

Von uns für Sie. Ihre Benefits!

  • Überdurchschnittliche Vergütung
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Bezuschusste Arbeitskleidung
  • Eigenes Werkzeug
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Job-Rad
  • Corporate Benefits
  • Umfangreiche Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet
  • Sehr interessanter Aufgabenbereich und ein moderner Maschinenpark
  • Firmenevents
  • Mitarbeiter App
  • Familiäres Umfeld
  • Sicherer Arbeitsplatz in einem mittelständischen Familienunternehmen
  • Eigenverantwortliches, abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Aufstiegschancen

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann Freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-System.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir einen/eine
Zerspanungsmechaniker/-in Fachrichtung Frästechnik (m/w/d)

  • Einrichten von modernen CNC-Bearbeitungszentren
  • Optimierung und Überwachung der Produktionsprozesse
  • Aktive Mitarbeit am internen kontiunierlichen Verbesserungsprozess (KVP)
  • Selbstkontrolle der gefertigten Bauteile und Prozessschritte
  • Pflege und Wartung an Maschinen und Werkzeugen

 

Sie verfügen über

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Zerspanungsmechaniker/-in
  • Praktische Erfahrung in der Einzelteilanfertigung an modernen CNC- Bearbeitungszentren
  • Idealerweise Programmierkenntnisse der Steuerung Heidenhain
  • Eine selbständige, systematische und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ein grundlegendes technisches Verständnis
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Kranschein wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen

  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem mittelständischen Familienunternehmen
  • Eine umfangreiche Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet
  • Einen sehr interessanten Aufgabenbereich und einen modernen Maschinenpark
  • Ein eigenverantwortliches, abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Aufstiegschancen
  • Ein modernes, positives Arbeitsumfeld mit starkem Teamgeist, flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
  • Eine leistungsgerechte Entlohnung
  • 30 Tage Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie branchenübliche Zulagen
  • Ständige Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • Betriebliche Altervorsorge
  • Job-Bike und andere Benefits

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-System.

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik (m/w/d) 2024

Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Installieren elektrischer Bauteile und Anlagen der Energieversorgungstechnik, industrieller Betriebsanlagen oder moderner Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik

  • Entwurf und Realisierung von technischen Anlagen

  • Zeichnen von Schaltplänen, Programmieren, Konfigurieren und Prüfen von Systemen, Verlegen von Kabeln

  • Montage von Anlagen und Überwachen der Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken

  • Übergabe an den Auftraggeber und Einweisung der Nutzer in die Bedienung

  • Wartung, Störungsanalyse und Beseitigung von Fehlschaltungen

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Fachoberschulreife, Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
Schulform: Teilzeitunterricht am Berufskolleg in Altenhundem

 

Das sagen unsere Azubis

Meine Ausbildung als Elektroniker bei Fischer & Kaufmann
Der Tag als Auszubildender im Fachbereich Elektrotechnik beginnt damit, dass wir von unserem Vorgesetzten entweder einem Facharbeiter zur Unterstützung eingeteilt werden oder Aufgaben bekommen, die wir selbstständig bearbeiten und erledigen sollen. Wenn man einem Facharbeiter zugeteilt wird, schaut man diesem meist über die Schulter und hilft ihm.
Wird einem eine Aufgabe zugeteilt, die man allein bewältigen soll, tauscht man selbstständig Filtermatten an den Produktionsanlagen oder führt Wartungsaufträge an Pressen und Roboter-Anlagen durch. Natürlich steht einem bei Problemen oder Fragen jederzeit ein Facharbeiter zur Seite. Der Alltag des Elektrikers besteht auch darin, in Büroräumen Steckdosen oder Beleuchtung zu verlegen und anzuschließen. Besonders interessant ist für mich die Arbeit mit Robotern. Wenn man am Ende sein selbst geschriebenes Programm im Einsatz sieht, ist das schon ein tolles Gefühl.
Selbstständigkeit gehört in unserer Ausbildung dazu, weil man wirklich viele Aufgaben bekommt, bei denen man von der Planung bis zur Kontrolle alles eigenständig erledigt. Man sollte definitiv keine allzu schüchterne Person sein, da es auch mal vorkommen kann, dass man mit den Maschinenbedienern reden oder die Herstellerfirma anrufen muss. Humor spielt hier auch eine Rolle, da das Arbeitsklima wirklich sehr gut ist und hier und da auch mal Späße gemacht werden.
Es kann auch vorkommen, dass Kabel in Rinnen unterhalb der Hallendecke verlegt werden müssen. Dort verwenden wir dann unter anderem eine Hubarbeitsbühne. Daher ist es von Vorteil, keine Höhenangst zu haben.
Schulungen, wie zum Beispiel der Kran- oder Staplerschein, werden durch die Firma organisiert. Bei der Firma EMG in Wenden finden spezielle Lehrgänge für Elektriker, wie zum Beispiel der Grundlehrgang Programmieren oder die Prüfungsvorbereitung, statt.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in Frästechnik (m/w/d) 2024

Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Bearbeiten von Werkstoffen wie Stahl, Leichtmetall und Kunststoff
  • Herstellen metallener Präzisionsbauteile

  • Analysieren von Fertigungsaufträgen, Einrichten von Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen und Modifizierung von CNC-Maschinenprogrammen

  • Überprüfung der gefertigten Werkstücke auf Vorgaben wie Maße und Oberflächenqualität

  • Bei Störungen die Ursache mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel feststellen, eingrenzen und beheben

  • Erledigen von Wartungs- und Inspektionsaufgaben an Maschinen

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Fachoberschulreife, Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
Schulform: Blockunterricht am Berufskolleg in Attendorn

 

Das sagen unsere Azubis

Eduard über seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker bei Fischer & Kaufmann
Mein Arbeitstag beginnt damit, dass ich ins Schichtbuch schaue. Dort stehen wichtige Informationen zu den Maschinen, Werkzeugen und Programmen oder zu beachtende Besonderheiten. Danach kontrolliere ich die Maschinen-Checkliste. Damit wird überprüft, ob alle Werkzeuge im Schrank und in der Maschine sind und ob der Arbeitsplatz sauber hinterlassen wurde.
Anschließend gehe ich zu den Programmierern, hole mir die Aufträge ab und bespreche sie. An meiner Maschine schaue ich nach, ob alle Werkzeuge im Werkzeugmagazin sind, die zur Bearbeitung benötigt werden. Wenn alle Werkzeuge vorhanden sind, kontrolliere ich die Länge und den Durchmesser, da es beim Zerspanen meist auf hundertstel Millimeter ankommt. Als nächstes besorge ich mir das Rohmaterial, spanne es ein und kontrolliere das Programm.
Beim Starten muss ich beachten, dass nicht entdeckte Fehler im Programm sein könnten oder beim Einrichten ein Fehler gemacht wurde. Wenn das Bauteil schließlich fertig gefräst wurde, muss ich es entgraten. Am Ende eines Arbeitstages reinige ich meinen Arbeitsplatz und übergebe diesen an die nächste Schicht.
Zur Ausbildung gehören auch Lehrgänge bei der LEWA in Attendorn, wie Dreh-, Fräs- und CNC Lehrgänge. Auch in unserer Lehrwerkstatt steht eine Dreh- und Fräsmaschine, an der man sich für die Prüfungen vorbereiten kann. Das ist ein großer Vorteil, da ich hier nicht einer von Vielen bin, sondern viel mehr Hilfe vom eigenen Ausbilder bekommen kann.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in Drehtechnik (m/w/d) 2024

Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Bearbeiten von Werkstoffen wie Stahl, Leichtmetall und Kunststoff
  • Herstellen metallener Präzisionsbauteile
  • Analysieren von Fertigungsaufträgen, Einrichten von Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen und Modifizierung von CNC-Maschinenprogrammen
  • Überprüfung der gefertigten Werkstücke auf Vorgaben wie Maße und Oberflächenqualität
  • Bei Störungen die Ursache mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel feststellen, eingrenzen und beheben
  • Erledigen von Wartungs- und Inspektionsaufgaben an Maschinen

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Fachoberschulreife, Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
Schulform: Blockunterricht am Berufskolleg in Attendorn

 

Das sagen unsere Azubis

Sascha über seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker bei Fischer & Kaufmann
Mein Tag als Dreher beginnt damit, dass ich morgens einer Drehmaschine zugeteilt werde und mir anschließend meine Arbeitsaufträge abhole. Danach kopiere ich die Dreh-Programme für diese Aufträge auf die Maschine und bringe die erforderlichen Werkzeuge an meinen Arbeitsplatz. Ich kontrolliere, ob alle Werkzeuge in Ordnung sind und rüste mit diesen meine Maschine.
Als nächstes besorge ich mir die richtigen Rohlinge und kontrolliere die Maße, damit ich weiß, an welcher Stelle ich die Bearbeitungswerkzeuge ansetzen muss. Danach kann ich den Rohling in die Maschine einspannen und damit beginnen, das Programm zu überprüfen. Anhand der Bearbeitungssimulation kann ich erkennen, ob ich am Programm noch etwas korrigieren oder anpassen muss.
Bevor ich die Bearbeitung starte, muss ich noch alle Werkzeuge vermessen. Da man häufig auf hundertstel Millimeter genau arbeitet, muss hier mit großer Sorgfalt vorgegangen werden. Anschließend stelle ich das Werkstück her, entgrate es und schicke es weiter zu den nächsten Verarbeitungsschritten, z.B. dem Härten. Abschließend kennzeichne ich den Auftrag im Computer als erledigt. Ich kümmere mich auch um die Wartung der Maschinen und das Auffüllen von Kühl- und Schmiermitteln. Am Ende der Schicht räume ich meinen Arbeitsplatz auf und fege den Boden.
Während der Ausbildung mache ich auch Lehrgänge bei der LEWA in Attendorn. Dazu gehört der Dreh- und Fräslehrgang sowie der CNC Lehrgang. Natürlich besuche ich auch die Berufsschule in Attendorn, wo einem die theoretischen Sachen für den Beruf beigebracht werden. Dort lerne ich, wie man die Drehzahl oder die Schnittgeschwindigkeit für die einzelnen Werkzeuge berechnet.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/-in (m/w/d) 2024

 Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Einrichten von Produktionsmaschinen und -anlagen in der Metallverarbeitung

  • Sichten der Auftragsunterlagen bzw. Übernehmen der Auftragsdaten in die Maschinensteuerung

  • Auswählen der Werkzeuge und Werkstoffe

  • Beschicken der Maschinen und Anlagen; Herstellen von Bauteilen (z.B. durch Fügen, Spanen und Umformen)

  • Erstellen eines Probeprodukts, ggf. Optimieren der Maschineneinstellungen

  • Steuern und Überwachen der Prozesse; Korrigieren und Eingreifen bei Störungen im Prozessablauf

  • Kontrollieren der Qualität der Produkte

  • Pflegen und Warten der Maschinen und Anlagen (z.B. Reinigen & Nachfüllen von Kühl- und Schmierstoffen, Austauschen von Verschleißteilen)

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss nach Klasse 10
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in der Industrie
Schulform: Teilzeitunterricht am Berufskolleg in Attendorn

 

Das sagen unsere Azubis

Markus über seine Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer bei Fischer & Kaufmann
Zu Beginn meiner Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer habe ich den Metallgrundlehrgang absolviert. Dieser Lehrgang dauert ungefähr zwei Monate und findet in der firmeneigenen Lehrwerkstatt statt. Dabei habe ich verschiedene Werkzeuge zur Bearbeitung von Metall kennengelernt. Anschließend habe ich die Fachabteilung gewechselt.
Dort werde ich jeden Morgen von meinem Vorgesetzten an eine Produktionsmaschine eingeteilt. Am Anfang, als ich die Maschinen noch nicht gut kannte, wurde ich von einem Facharbeiter angelernt. Später durfte ich dann allein an einer Anlage arbeiten. Bei meiner Arbeit bin ich für die Qualität der Teile verantwortlich und muss diese regelmäßig mit verschiedenen Messmitteln und -geräten überprüfen.
Treten an der Maschine kleinere Störungen oder Fehler auf, versuche ich sie zunächst eigenständig zu beheben. Bei größeren Fehlern informiere ich meinem Vorgesetzten, um einen Elektriker oder Schlosser zur Unterstützung zu rufen. Während der Arbeit muss ich meine Maschine auch warten, zum Beispiel wechsele ich Schneidplatten aus oder kontrolliere den Füllstand des Reinigers. Am Ende meiner Schicht säubere ich meinen Arbeitsplatz und die Anlagen, um diese ordentlich an meine Kollegen zu übergeben. An meiner Tätigkeit gefällt mir besonders das Umrüsten der Maschinen, da diese Aufgabe sehr vielseitig ist.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik (m/w/d) 2024

Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Anfertigen von Stanz- und Umformwerkzeugen aus Einzelteilen für die industrielle Produktion mit handgeführten Werkzeugen und computergesteuerten Maschinen

  • Planung der Arbeitsschritte anhand technischer Zeichnungen

  • Erstellen von Schablonen, Formen (Press- und Prägeformen), Werkzeugen (Druck-, Stanz- und Umformwerkzeuge) und Baugruppen für die Produktion von Metallbauteilen für die industrielle Serienproduktion

  • Die maschinell produzierten Einzelteile weiterbearbeiten (z.B. einpassen oder polieren, montieren in das Produktionswerkzeug)

  • Prüfung der Funktion des Werkzeuges auf Ablauf und Maßhaltigkeit der produzierenden Teile, ggf. Abstimmung des Prozesses

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Fachoberschulreife, Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in der Industrie
Schulform: Blockunterricht am Berufskolleg in Attendorn

 

Das sagen unsere Azubis

Jana, Damian und Lumi über Ihre Ausbildung als Werkzeugmechaniker bei Fischer & Kaufmann
Nach der Grundausbildung Metallverarbeitung in der Lehrwerkstatt, haben wir in die Fachabteilung gewechselt. Dort fängt der Arbeitstag morgens mit der Einteilung an das jeweilige Werkzeug an. Des Öfteren müssen die Werkzeuge zuerst auseinandergezogen werden. Dabei wird das Oberteil mit einem Kran vom Unterteil getrennt, gedreht und auf Werkzeugböcke gestellt.
Vor der Instandsetzung reinigen wir die Werkzeuge, um Risse, stumpfe Kanten oder allgemeine Beschädigungen besser zu erkennen. Wenn ein Werkzeug von der Presse abgespannt wird, schreibt der Pressenbediener ein Protokoll. In diesem wird festgehalten, ob zum Beispiel ein Grat an den fertigen Teilen aufgetreten ist oder ob einzelne Werkzeugteile Probleme gemacht haben. Grundsätzlich werden alle Schnitte, Federn, Schrauben und Oberflächen des Werkzeugs kontrolliert und bei Bedarf poliert oder ersetzt. Zusätzlich werden alle im Protokoll aufgeführten Probleme nach und nach abgearbeitet. Die Instandsetzung des Werkzeugs wird anschließend von einem Meister abgenommen. Erst nach dieser Kontrolle wird das Werkzeug wieder zusammengesetzt. Die zugehörige Reparaturkarte wird abgeheftet, damit Umbaumaßnahmen oder Fehler besser nachvollziehbar sind.
Sollten während der Produktion Störungen (z.B. Grat am fertigen Teil) auftreten, wird zunächst die Ursache ermittelt. Verschleißteile werden durch uns schnellstmöglich ausgetauscht, damit die Produktion weiterlaufen kann. Besonders gut an unserem Beruf finden wir, dass es ständig neue Aufgaben gibt und es nie langweilig wird.
Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und wir besuchen viele externe Lehrgänge bei der LEWA in Attendorn. Dazu gehören das Drehen und Fräsen, ein CNC-, ein Pneumatik- und ein Schweißlehrgang. Auch intern werden Unterweisungen durchgeführt, wie zum Beispiel der Kran- oder Staplerschein.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen Dich (m/w/d)!
Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in Betriebstechnik (m/w/d) 2024

 Hast du Interesse an dieser Ausbildung, dann kommt Folgendes auf dich zu

  • Bau, Instandhaltung und Reparatur von Maschinen und Produktionsanlagen

  • Erstellung von Geräte- und Maschinenbauteilen sowie Baugruppen für Anlagen

  • Montieren, einrichten, Funktion prüfen

  • Einweisen der Benutzer in die Bedienung und Benutzung von Neuanlagen

  • Wartungen zur vorbeugenden Instandhaltung (regelmäßiges Reinigen der Produktionsanlagen, Betriebsstoffe nachfüllen, auf Verschleißerscheinungen achten)

  • Ersatzteile herstellen oder beschaffen

Das sind die Rahmendaten der Ausbildung

Voraussetzungen: Fachoberschulreife, Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
Schulform: Blockunterricht am Berufskolleg in Attendorn

 

Das sagen unsere Azubis

Marc, Laurin und Lars über Ihre Ausbildung als Industriemechaniker bei Fischer & Kaufmann
Zum Wochenbeginn werden wir einem Facharbeiter zugeteilt, dem wir bei der Arbeit helfen. Wir reparieren an einem Tag eine Presse, und am nächsten Tag fertigen wir ein Förderband nach vorgegebener Zeichnung an. Hierbei merken wir, dass die Arbeit vielfältig und abwechslungsreich ist. Außerdem lernen wir dabei, selbstständig zu arbeiten, da wir uns selbst eine Vorgehensweise überlegen müssen. Wenn wir ein Problem oder Fragen haben, wird uns von einem Facharbeiter schnell und verständlich geholfen. Was uns besonders gefällt, ist, dass wir eigene Ideen mit einbringen können und diese auch gelobt und - wenn möglich - umgesetzt werden.
Wir arbeiten mit verschiedenen Transportmaschinen, wie zum Beispiel einer Hebebühne oder einem Stapler, mit denen wir die unterschiedlichsten Tätigkeiten ausüben. Wenn bei einem Maschinenausfall Ersatzteile benötigt werden, besorgen wir diese manchmal mit dem firmeneigenen Wagen, meist sind die Ersatzteile aber im Lager vorhanden. In der Regel führen wir Tätigkeiten aus, die wir auch in der Zukunft als Facharbeiter immer wieder anwenden können. Wir werden in allen Fertigungsabteilungen eingeteilt, um die verschiedensten Produktionsmaschinen kennen zu lernen. Besonders interessant finden wir die Arbeit mit dem Winkelschleifer, Schweißgerät, Bohrmaschine und Akkuschrauber.
Die Arbeitskollegen sind sehr hilfsbereit und freundlich, so dass wir auch manchmal Späße machen können. Wir brauchen uns keine Sorgen machen, wenn mal etwas nicht sofort auf Anhieb funktioniert. In diesem Fall fragen wir bei einem Facharbeiter oder Meister nach Hilfe.
Um weitere Fähigkeiten zu erlangen, besuchen wir verschiedene externe Lehrgänge bei der LEWA in Attendorn, wie den Grundlehrgang zum Drehen und Fräsen, den Schweiß- oder den Pneumatik-/ und Hydrauliklehrgang. Zudem finden auch im Betrieb viele Unterweisungen und Schulungen statt, wie der Kran-/ und Staplerschein, Sicherheitsunterweisungen oder extra Schulungen zu den Pressen.

 

Das sagen wir

Ein breites Einsatzgebiet wird für eine abwechslungsreiche Ausbildung mit sehr guten Übernahmechancen sorgen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!